Navigation

  • Kinderwagen Schieben

    Elternzeit und Elterngeld – grandios, aber auch verbesserungsfähig

    Auf sozialen Medien gab es einige Fragen nach meinem Feedback zur Elternzeit – politisch, praktisch und persönlich. Ich halte Elternzeit und Elterngeld für eine grandiose Errungenschaft, aber auch Dinge, die gut sind, kann man weiter verbessern: Mehr Flexibilität, bessere Anrechnungsoptionen und Erleichterung für alle Berufsgruppen wären hier einige meiner Punkte. Persönlich kann ich es nur jedem empfehlen, das Instrument zu nutzen und dem Kind beim größer werden zuzuschauen und zu helfen. Ich genieße das sehr mit meiner Tochter. Politische Anregungen Dadurch, dass ich für einen internationalen Konzern tätig bin, kann ich viele Länder beurteilen, auch so Extremfälle, wie die USA, in denen man als Mutter schon nach 6 Wochen zurück muss. Deshalb bin ich überzeugt: Die Elternzeit und das Elterngeld in Deutschland sind ein hervorragendes Modell. Aber auch tolle Dinge kann man weiter verbessern, dazu gehören für mich: Die Schaffung einer Möglichkeit für die Gruppen, die bisher noch keine Elternzeit nehmen dürfen – von Abgeordneten bis zu Geschäftsführerinnen und Vorständen. Die Initiative „Stay onboard“ sollte da nur der Anfang gewesen sein und vielleicht auch etwas inklusiver werden. Digitale Strukturen bei der Bearbeitung der Elternzeit wären hilfreicher – nach der Erstbeantragung kann man zwar mit den äußerst hilfreichen (aber wechselnden) Sachbearbeitern […]

Lasse Becker#Freiheit

Schön, dass Sie auf meiner Homepage vorbeischauen ... hier finden Sie einige Positionen und Informationen zu mir.

Mein Name ist Lasse Becker und ich war Bundesvorsitzender der JuLis und stellvertretender Landesvorsitzender der FDP. Heute denke ich zwar noch politisch, bin aber weniger aktiv, um mehr Zeit für Familie und Beruf zu haben.

Beruflich bin ich aktuell in Elternzeit, sonst bei einem Industrieunternehmen in Waldeck-Frankenberg als Vice President für das größte Produktsegment verantwortlich und Geschäftsführer unseres Standorts im Landkreis Wunsiedel. Davor habe ich an der Georg-August-Universität Göttingen gearbeitet und meine Promotion abgeschlossen.

Immer bin ich (noch relativ frisch) Familienvater und in meiner Freizeit Segler, Kletterer, Skiläufer, (zu selten) Astronom, Eishockey-Fan und Hobbykoch.

Manche Menschen sehen die Dinge, wie sie sind, und sagen: "Warum?" Ich träume von Dingen, die es nie gab, und sage: "Warum nicht?"

— George B. Shaw & John F. Kennedy
€ 0,53

Anteil eines verdienten Euro, den der Staat behält (BDSt 2021)

67.895

Anzahl der eingereichten Patente in Deutschland (2018)

4,2 %

Anteil der Bildungsausgaben am BIP in Deutschland (2017)


Auf Twitter


Mit knapp 280.000 Einwohnern ist Wiesbaden Landeshauptstadt, die zweitgrößte Stadt Hessens und für mich inzwischen auch Heimat geworden. Vom Improsommer auf dem Neroberg über die tolle Altstadt bis zum Rheingau vor der Tür gibt es viel zu sehen. Hier leben wir.

Der Landkreis Waldeck-Frankenberg ist der westlichste Kreis in Nordhessen. Bekannt ist er für verschiedene touristische Ziele, wie Willingen oder den Edersee, aber auch für große Industrieunternehmen. Hier ist mein Zweitwohnsitz und hier bin ich als Vice President hauptsächlich beruflich tätig.

Der Landkreis Kassel ist der nördlichste Kreis Hessens. Mit etwas über 230.000 Einwohnern ist er gleichzeitig einer der bevölkerungsreicheren Kreise Hessens. Hier bin ich aufgewachsen.

Der Landkreis Wunsiedel liegt im Osten Oberfrankens direkt an der Grenze zu Tschechien. Bekannt ist er historisch für die Porzellanindustrie, für das Fichtelgebirge und die Luisenburgfeststpiele. Als Geschäftsführer unserer Wunsiedler Tochtergesellschaft verbringe ich viel Zeit in Wunsiedel und Bad Alexandersbad.